Fünf Fragen an Jörg M. Fegert, ärztlicher Direktor der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie am Universitätsklinikum Ulm und Vorstandsmitglied der Aktion psychische Kranke (APK).

Lesen Sie den ganzen Artikel auf www.aerzteblatt.de