Präventionsprojekte2019-07-15T13:40:16+00:00
Projekte der Deutschen Traumastiftung - Optimierung der Traumaversorgung nach Unfällen

Präventionsprojekte

Die Unfallprävention, speziell für Kinder und Jugendliche liegt uns besonders am Herzen. Mittlerweile gibt es eine Reihe an vergleichbaren Projekten, die sich die Kindersicherheit und Unfallprävention zum Ziel gesetzt haben.

AARU – Verkehrsunfall- forschung

Die AARU (Audi Accident Research Unit) ist ein interdisziplinäres Forschungsprojekt des Universitätsklinikums Regensburg in Zusammenarbeit mit der AUDI AG. Ziel des Forschungsprojekts ist die Steigerung der allgemeinen Verkehrssicherheit.

Durch die Weiterentwicklung bestehender Systeme für aktive und passive Sicherheit sowie den Einsatz neuer Techniken soll dauerhaft die Verkehrssicherheit im Straßenverkehr verbessert werden.

Die Analyse von Verkehrsunfällen ist Grundlage der interdisziplinären Forschungstätigkeit. Dazu gehört die Erarbeitung einer genauen Unfallrekonstruktion sowie die Erfassung aller entstandenen Verletzungen und aller Begleitumstände, die zu dem Unfall geführt haben.

Das gemeinschaftliche Verständnis über die Unfallentstehung, den Unfallverlauf und die Unfallfolgen ist die Basis zur Erreichung des gemeinsamen Ziels:

Vermeidung von Unfällen und die Verringerung von Unfallfolgen.

Wir wollen, dass der Straßenverkehr sicherer wird. Um dieses Ziel zu erreichen, ist die AARU auf Ihre Unterstützung angewiesen:

  • Sie als Unfallbeteiligte/r: Bitte melden Sie uns den Unfall mit Ihrem Audi und geben Sie uns bitte Ihr Einverständnis für die Datenerhebung und nehmen Sie an ausführlichen Interviews teil.
  • Sie als Fahrzeughalter/in: Bitte geben Sie uns Ihr Einverständnis zur Untersuchung Ihres unfallbeteiligten Fahrzeugs.
  • Sie als Mitarbeiter/in in Krankenhäusern, Kliniken und Rettungsdiensten: Bitte helfen Sie uns bei der Kontaktaufnahme zu Ihren Patienten.
  • Sie als Mitarbeiter/in in Werkstätten und Abschleppunternehmen: Bitte unterstützen Sie uns bei der Datenerhebung am Fahrzeug.

Alle Angaben und Daten werden streng vertraulich behandelt. Eine zeitnahe Anonymisierung aller personenbezogenen Daten sichert größtmöglichen Datenschutz.

Besuchen Sie die Webseite des AARU-Projekts der Universität Regensburg.

Zur AARU Webseite

Was ist P.A.R.T.Y. ?

P.A.R.T.Y. ist eines der weltweit erfolgreichsten und spannendsten Präventionsprogramme für Schulklassen & Jugendliche im Alter von 15-18 Jahren in Zusammenarbeit mit führenden Unfallkliniken. In Deutschland wird das Programm seit 2012 von der AUC im Auftrag der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie (DGU) koordiniert.

Kern des Programms ist dabei der „P.A.R.T.Y. Tag“, bei dem Schulklassen einen Tag in einer Unfallklinik verbringen und dort die verschiedenen Stationen eines (Schwer-)Verletzten erleben.
Dabei ist P.A.R.T.Y. eine Abkürzung (ein Akronym) für „Prevent Alkohol and Risk Related Trauma in Youth“. Frei übersetzt geht es um die Prävention von durch Alkohol und risikoreiches Verhalten verursachten Verletzungen („Traumata“) bei Jugendlichen.

Besuchen Sie die Webseite des P.A.R.T.Y. – Programms der DGU.

Zur P.A.R.T.Y. Webseite

Haben Sie Fragen?

Wir beantworten sie Ihnen gerne.
per E-Mail